Der Monat Februar im Jahr 2023 endet und ich freue mich, dankbar rückblickend zu schauen, zu reflektieren und wieder mal zu realisieren, was alles in meinem (Business) Leben passiert ist. Es ist wieder an der Zeit, meine Erfolge und jede Menge schöner Ereignisse bewusster und stolzer zu feiern.
Der Monat verging so schnell, irgendwo zwischen meinen Fingern, genauer gesagt zwischen vielen Projekten, Aufgaben, Treffen und Reisen. Diese 28 Monatstage werden bei mir immer als ein unvergessliches Abenteuer “Online-Business mit einem Online-Kurs der berühmten Online-Geschäftsfrau Sigrun” in Erinnerung bleiben. Es war Ende Januar, am letzten Anmeldetag, wenige Stunden vor Schließung, dass ich eine emotionale, spontane, aber für mich so nachhaltige Entscheidung traf, einen Zugang zum Sigrun-Kurs zu erwerben. Sie bietet einen Online-Kurs an und ich lerne, wie ich anfangen kann, einen Online-Kurs selbst zu produzieren, zu erstellen, aufzubauen und ihn als mein Geschäftsprodukt zu verwenden.
Ich suche schon sehr lange nach meinem neuen beruflichen Weg bzw. neuen beruflichen Ideen und Möglichkeiten für mich. Es ist klar, dass ich auf eine so bekannte und beworbene Option des Online-Business gestoßen bin, die darin besteht, ein unabhängiges und florierendes Geschäft zu haben. Persönlich habe ich auch viele Gründe für dieses Business-Modell erarbeitet.

Ende Januar verpflichte ich mich, an dem Online-Kurs für den Aufbau des Online-Business teilzunehmen.

Mein Traum ist, mein Leben mit und/oder in drei Kulturen mit der Arbeit zu verbinden.

Ich will und kann mich auf ein Land und dessen Einwohner oder Menschen nicht beschränken. Ich bin zu einem großen Teil Polin, ich bin in Polen geboren, ich habe vielleicht wenig jetzt mit meinem Heimatland zu tun, aber ich mag den polnischen Stil, die Gefühle auf die polnische Sprache ausdrücken oder etwas, was mit Deutsch und Deutschland zu tun hat, erklären. Ja, ich spreche sehr gerne und vom Herzen Polnisch. Meine engsten Vertrauten sprechen und denken Polnisch. Allerdings lebe ich nun schon länger im Ausland, im Nachbarland Deutschland, ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft und gestalte hier freiwillig und frei mein Leben. Außerdem mag und schätze ich die deutsche Sprache genauso wie meine Muttersprache. Ich sehe viele positive und unsichtbare Seiten in Deutsch als Sprache und in Deutschland als dem Land vieler Möglichkeiten. Ich bin dankbar für mein Wohlbefinden, meine Sicherheit und die geistige Offenheit sowie meine Freiheit. Zudem lebe ich von Anfang an in Deutschland, zusammen mit einem Spanier an der Seite. Ich mag und fühle mich in Spanien sehr wohl, ich verstehe die Sprache, die Witze, die Kultur und die Menschen. Ich nehme es einfach an und bin seit Jahren ein passiver Bürger dieses Landes.

Mich gibt es soeben in den drei kulturellen Varianten. Nicht ein mal. Dreimal.

Polen, Deutschland, Spanien. Ich gehöre zu allen und könnte mich für keine Kultur so richtig entscheiden.

Business Abenteuer: Start meines ersten Online – Betakurses bei Sigrun

Aufgrund der Existenz der drei Kulturen und Sprachen in meinem Leben habe ich das Bedürfnis und die Vision, mit meinem Business und meinem Job mobil, frei und unabhängig zu sein. Ich muss auch niemandem mehr erklären, dass es toll wäre, mindestens und zuerst mal ein eigenes Produkt zu haben, das ständig benötigt wird und sich aus diesem Grund online perfekt verkauft. Rational und mit meinem Lebens- und Berufsgepäck habe ich mich entschlossen, für meine Kundin, eine internationale Frau, eine Person aus dem Ausland, die einen Traumjob in Deutschland sucht und Probleme mit dem Kurs „Traumjob. Made and Germany“ hat, einen Onlinekurs zu erstellen. Der Kurs erblickt nun zum ersten Mal das Licht der virtuellen Welt.
Ich glaube, dass jede Frau nicht deutscher Herkunft, die Deutsch als Fremdsprache spricht und von einem anständigen, guten Leben und gleichzeitig einem schönen, passenden Job und gutem Geld träumt, grade in diesem Land ihren eigenen passenden Platz finden kann .

Mein erster Beta-Onlinekurs “TRAUMJOB made in Germany für internationale Bewerberinnen”

Die bisher schönste und greifbare Erkenntnis aus dem Kurs für mich ist, dass ich selbst mit meinen Teilnehmer:innen auch den Prozess auf der Suche nach einem Traumjob in Deutschland durchlaufe. Sie sind vielleicht mehr mit den konkreten Tipps und pragmatischen Informationen beschäftigt, ich bin wiederum mehr auf der Metaebene, mit derselben Frage gut beschäftigt.

Eine weitere Erkenntnis ist, dass ich mich extrem gegen Live Zeigen auf Instagram oder Sprechen gewehrt habe und mich auf LinkedIn mit meinem Angebot gar nicht zeigen wollte, habe mich letztendlich überwunden und dadurch so viel gelernt und nichts verloren. Doch. Ich habe die größte Angst und die Scham vor der Sichtbarkeit Online verloren. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass mir dadurch auf Instagram mehr echte, tolle und passende Frauen folgen!!! Auf LinkedIn wiederum sind nur durch regelmäßiges Posten viel mehr Personen auch als Follower gekommen.

Mein Business Profil auf LinkedIn wächst und gedeiht.

Business Interview mit Business Deutsch Expertin, Vasilena Petkova

Das war schön und aufregend – mein erstes YouTube Video-Interview wurde im Februar aufgenommen. Ich habe den Film in dem separaten Blogpost hier auf meinem Blog gestellt. Schaue Dir den Film hier an und lerne mich aus meiner Beraterperspektive kennen. Der Film und das Gespräch, die Momentaufnahme bleiben für immer da, als Erinnerung und mein Stolz. Ich bin meiner Interview-Partnerin, Vasilena, unendlich dankbar, dass sie mich interviewt und ihre Onlinebühne gegeben hat. Dabei bekomme ich das Etikett, die Karriereberaterin und gebe ein paar Tipps und Tricks, wie ich sogenannte Karriere als Nicht-Deutsch-Muttersprachlerin in Deutschland gemacht habe. Dabei weiß ich nicht, ob ich von einer Karriere sprechen möchte, aber ich habe das Bedürfnis, der internationalen Frauen vor allem, den Mut zu machen, sie können nach dem (beruflichen) Glück durchaus in Deutschland streben.

Der Traumjob darf doch auch im Ausland zur Realität werden.

Worauf ich nach dem Interview stolz bin, sind meine immer noch aktuellen, konkreten und pragmatischen Tipps und Hinweise, Deutsch als Fremdsprache zu lernen, am Ball zu bleiben, sich weiterzuentwickeln und nicht aufhören, motiviert und interessiert zu bleiben.

Als Karriereberaterin mit Business Deutsch Expertin, Vasilena.

Business Bloggen Lernen und ChatGPT

Mein erster Online-Kurs “TRAUMJOB made in Germany” braucht viel Zeit und Kraft. Trotzdem möchte ich den Anschluss zu meinem The Content Society Kurs (TCS Kurs) nicht verlieren und nichts verpassen. Seitdem ich auf meinem Handy zum Kurs gehörende Lern- und Austauschapp Mighty habe, bin ich viel aktiver und up to date mit dem Bloggen. Die vielen Benachrichtigungen stören mich nicht, sie motivieren mich und erinnern mich, dass das Blog-Leben und Schreiben immer wieder möglich ist, dass andere Bloggerinnen etwas gepostet haben und dass wir aus der Blogger-Familie so viel, wirklich jede Menge gemeinsam haben. Ich fühle mich einfach motivierter und meinem Blog-Baby pflichtbewusster.

Jeden Tag passieren so viele Dinge, etwas wird ständig entwickelt und verbessert. Ich habe dank meiner Teilnahme an dem TCS Kurs mitbekommen, dass es so was wie ChatGPT gibt. Ich habe an dem Workshop von Stefanie “passiv” teilgenommen, wie nutze ich eigentlich ChatGPT für meinen Blog und mein Business: 16 Möglichkeiten mit Prompts und Beispielen.

Es war einfach nur perfekt und mega nützlich dabei zu sein, über diese aktuelle Entwicklung zu erfahren und sogar etwas zu verstehen. Wenn Du gerne schriebst, bloggst und über ChatGPT in Bezug aufs Bloggen lesen möchtest. Klicke gerne bitte hier.

Was sonst noch im Februar los war

Winter-Traum geht in Erfüllung

Das gebuchte Familien-Ski-Wochenende in Laterns, Österreich kommt zustande. Wir sind in einem Skiverein und geben die Kinder für den Samstag sowie Sonntagvormittag in den Skikurs ab. Ich fahre Ski, mein Mann hat Spaß mit dem Schlitten. Dieses Jahr, im Februar 2023, ist ein großer Traum von mir in Laterns in Erfüllung gegangen.

Ich bin zum ersten Mal mit meinen beiden Kindern auf den Skiern in der wunderschönen, schneebedeckten, stillen Winterlandschaft runtergefahren. Dieses Bild hatte ich so oft vor den Augen und ich wollte, zumindest ein Mal schaffen, mit ihnen zusammen an einem wunderschönen Tag, Ski zu fahren.

Stolz rückblickend, lache ich mit meinen beiden Kindern, die fleißig lernen, Ski zu fahren.

Etwas mehr soziales Leben

Es muss etwa an

  • dem Fasching und den Faschingsevents, den Karnevals-Treffen oder an dem Goofenfest in der Grundschule meiner Tochter
  • den zwei Geburtstagspartys von Freunden an einem Wochenende!!!
  • dem Katzen-Kindergeburtstag im Haus bei unseren lieben Nachbarn
  • dem frühlingshaften Wetter und vielen schönen Begegnungen und Spielnachmittagen auf “unserem” Spielplatz
  • dem Privileg, das Volleyball-Spiel unserer hervorragenden Volleyballmannschaft aus Friedrichshafen live mit Kindern und Freunden u sehen
  • dem Tag in IKEA in Ulm mit großer Einkaufsliste
  • dem gemeinsamen Spielnachmittag mit unseren weiteren Nachbarn, wo wir zum ersten Mal das Rummikub Spiel kennenlernen

liegen –

dass sich mein (Business) und Lebensmonat Februar deutlich sozialer und dadurch für mich als mehr Introvertierte sehr intensiv anfühlt.

Ich bin wirklich stolz auf mich, dass ich so vieles in meinem (Business) Leben auf die Beine gebracht habe.

Wie war Dein Februar? Worauf bist Du in dem vergangene Monat besonders stolz?

Schreibe gerne in die Kommentare – ich freue mich zu wissen, dass Du da bist und meinen Blog liest!

Deine Justyna

Cookie Consent mit Real Cookie Banner